Acker- und futterbau

Die Fläche unseres Betriebes bewirtschaften wir mit Acker- und Futterbau. Beides basiert auf den Richtlinien des Ökologischen Leistungsnachweises (ÖLN). Auf unseren Flächen können wir die anfallenden Hofdünger gezielt und sinnvoll einsetzen. Wir produzieren auf unseren Flächen Silomais, Gerste, IP-SUISSE-Brotweizen und IP-SUISSE-Speiseraps. IP bedeutet Integrierte Produktion und zeichnet sich durch eine besonders umweltschonende Produktion aus, indem z.B. keine Insektizide und keine Fungizide eingesetzt werden. Das oberste Ziel von IP-SUISSE ist die Produktion von gesunden und qualitativ hochwertigen Nahrungsmitteln, welche zu fairen Preisen gehandelt werden. Der Silomais und die Gerste werden für die Tierernährung eingesetzt. Der Brotweizen sowie der Speiseraps werden als Nahrungsmittel verkauft.

Auf dem Neu-Sennhof wird im Acker- und Futterbau mit der Software von ISAGRI gearbeitet. Mit diesem Programm fällt die Planung leichter und am Ende des Jahres können die Ergebnisse ausgewertet werden.

Weizen dreschen

Einen kleinen Einblick in die Weizenernte auf dem Neu-Sennhof.

Weizen pressen

Nach dem Dreschen wird das Stroh gepresst und aufgeladen.

Mais häckseln

Am Ende der Saison wird der Mais gehäckselt. Bei uns mit dem Bunkerhäcksler von Markus Bucher.


Adresse

 Familie Häller-Huber
Neu-Sennhof 1
6208 Oberkirch (LU)
Schweiz

Tel.: +41 (0)41 921 67 66
l.haeller@bluewin.ch / neu-sennhof.ch

 

Downloads

Download
UFA Revue
Bericht über die Schweinezucht der Familie Häller in der UFA Revue
UFA Revue.pdf
Adobe Acrobat Dokument 135.8 KB
Download
Bauern Zeitung
Bericht über den brasilianischen Jungbauer Adilson Luis Pauli der ein Praktikum auf dem Neu-Sennhof absolvierte.
Bauern Zeitung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 598.8 KB